St.-Nikolaus-Bruderschaft

Zur Ausschmückung ihrer Pfarrkirche St. Nicolai stifteten die Kalkarer Bruderschaften und Gilden im Mittelalter viele herrliche Altäre und andere Kunstwerke. Viele dieser Werke niederrheinischer Kunst sind der Kirche bis auf den heutigen Tag erhalten geblieben. Um sie der Allgemeinheit zugänglich zu machen, wurde bereits vor Jahren eine Kirchenwache ins Leben gerufen, die während der Öffnungszeiten der Kirche Aufsicht führte.

Am 23. September 1993 wurde diese lose Gemeinschaft auf Veranlassung von Pfr. Robert Mertens zur Bruderschaft erhoben. Diese Bruderschaft gab sich den Namen „St. Nikolaus- Bruderschaft“. Damit wurde die mittelalterliche Bruderschaft gleichen Namens neu belebt, die im Laufe der Jahrhunderte untergegangen war. Heute gehören der Bruderschaft nicht nur die Mitglieder der Kirchenwache, sondern auch Kirchenführerinnen und -führer an, die den Besuchern von St. Nicolai die Schönheit der vorhandenen Kunstschätze und deren religiöse Bedeutung näher bringen.

Die Mitglieder der Bruderschaft bemühen sich um aktive christliche Lebensgestaltung und Teilnahme am Leben der Pfarrgemeinde. Mitglied in der Bruderschaft kann jeder katholische oder evangelische Christ, Mann oder Frau, aus Kalkar werden. Der Eintritt in die Bruderschaft ist kostenlos und es wird kein Beitrag erhoben. Die Aufnahme erfolgt jeweils am Patronatsfest, das am Samstag nach dem 6. Dezember jeden Jahres mit einem Gottesdienst beginnt. Am folgenden Sonntag treffen sich die Mitglieder zu einem geselligen Beisammensein.